Medien als Instutution

Aus Graphische
Wechseln zu: Navigation, Suche

Grafik

Definition[Bearbeiten]

Erläuterungen[Bearbeiten]

Bedeutung für Grafik- und Kommunikationsdesign[Bearbeiten]

Beispiele[Bearbeiten]

Die Stimme in der Institution Familie: Die Regeln dieser Institution wirken sich prägend auf die Stimme aus. Diese Strukturen der Familie nutzt man als Anhaltspunkt zur Orientierung weiterer Institutionen, die im Laufe des Lebens auf einen zukommen. Je nach Familienumständen wirkt sich dies auf den Charakterzug der Stimme aus. Es ist schwer sich angeeignete Muster wieder abzugewöhnen. Sobald man in der Pension ist, kehrt man zu seinen erlernten Mustern zurück und gibt diese weiter.


Die Stimme in der Institution Schule: Im Gegensatz zu den meisten Familien ist die Institution Schule hierarchisch gegliedert. Diese Struktur zeichnet sich im Laufe der Zeit immer klarer ab. Man beginnt seine Stimme als Werkzeug zur Selbstdarstellung einzusetzen.Man erlernt seine Absichten durch Einsatz der Stimme zu bekräftigen und zu untermauern. Dadurch ergibt sich automatisch eine Hierarchie unter Gleichaltrigen. Man passt seinen Wortschatz seinem Umfeld an, um im gesellschaftlichen Gefüge angenommen zu werden.


Die Stimme in der Institution Arbeitsleben: Man erlernt sowohl direkte Kommunikation als auch seine wahren Absichten durch Stimmmodulation zu maskieren. Man lernt Unterwürfigkeit und passt demnach die Stimme an. Je tiefer die eigene soziale Stellung ist, umso mehr legt man dieses Verhalten an den Tag.


Die Stimme in der Institution Kultur: Kulturelle Vorprägung je nach Land und Sprache geht so tief, dass man sie beim Erlernen einer neuen Sprache nur schwerlich ablegen kann. Der sprachliche Stempel, den man als Akzent bezeichnet, wird genutzt, um sozial zu kategorisieren.


Die Stimme in der Institution Medien: Medien sind gleichzeitig Vorlage und Abbild kultureller Strukturen. Dasselbe Medium ist an mehrere Kulturen anpassbar. Je nach Intensität der Nutzung werden eigenes Verhalten und Stimme beeinflusst.

Literatur und weiterführende Links[Bearbeiten]